Kindermund

Ich weiß ja, dass ich im Moment nicht sehr viel schreibe aber eine Aussage von Sara will ich mal für Euch da lassen.

Sara isst ja nicht sonderlich viel und wollte zum Abendessen nur Nudeln ohne Soße. Auf die Frage vom Papa ob sie wenigstens etwas Olivenöl darüber möchte antwortete sie ganz entsetzt:

„Aber Papa, ich mag doch gar keine Oliven!“

Die diesjährige Bilanz:

3 kaputte Christbaumkugeln!

Heute morgen habe ich den Baum nun abgeschmückt und hat nicht kurz zuvor die Katze noch zwei Kugeln erwischt!
Die ganze Zeit hat sie den Baum meistens in Ruhe gelassen, oder zumindest nach etwas Schimpfen gleich damit aufgehört. Und heute hat sie plötzlich das Spinnen angefangen und war überhaupt nicht mehr davon weg zu kriegen. Und eben die beiden Kugeln erwischt. Das hat mich nun schon etwas geärgert, da ich wirklich nur ganz knapp vor dem Abschmücken stand und das nun nicht mehr hätte sein müssen.

Und die andere Kugel? Die geht auf Saras Rechnung, aber Vorwürfe kann man ihr deswegen keine machen. Denn irgendwie ist sie einfach beim Vorbeilaufen hängen geblieben und da ist es halt passiert.
Und Sara hat danach mehr geheult als es die zum Glück doch billigen Kugeln wert waren.

Der Kindergarten

Ich weiß, es ist schon längst ein Kindergarten-Update fällig. Aber eigentlich gibt es bisher nicht viel dazu zu erzählen.
Denn die Eingewöhnung war super unkompliziert und war eigentlich gar keine richtige. Ich bin am ersten Tag mit ihr rein und sie ist sehr schnell zum spielen verschwunden. Nach einiger Zeit dumm rumstehen habe ich sie dann in der Puppenecke aufgesucht um mich von ihr zu verabschieden. Aber sie hatte fast keine Zeit dazu.
Und so war es die folgenden Tage auch immer. Sie freut sich jeden Morgen darauf und beachtet mich gar nicht mehr sobald sie in dem Raum ist.
Beim Abholen freut sie sich aber natürlich schon sehr über mich und zuhause erzählt sie mir dann auch immer erst mal was sie so alles heute gemacht haben. Sie war auch von Anfang an sofort die ganze gebuchte Zeit am Vormittag dort.
Und sie isst dort sogar jeden Morgen eine ganze Scheibe Brot – davon bin ich natürlich besonders begeistert.

Mal schauen ob es die nächsten Tage und Wochen auch so bleibt, ich hoffe es natürlich und bin schon sehr gespannt.

Zahnarztbesuch

Mit knapp drei Jahren musste das nun auch mal sein. Nachdem ich heute mal wieder hin musste habe ich sie also mit eingepackt und dort vorgestellt.
Aber es war genau so wie ich es mir gedacht hatte: Es war für Sara nicht mehr als ein Besuch. Denn mein Ärzte über alles liebende Kind hat natürlich den Mund nicht aufgemacht. Und beim Reden entweder fest die Lippen zusammen gekniffen oder die Hand davor gehalten.
Alles zureden oder versprechen hat da nichts geholfen.
Aber sie hat es mir ja schon zuhause angekündigt: “Ich mach meinen Mund nicht auf!”
Was soll’s, probieren wir es halt einfach irgendwann wieder.

Geschützt: Heimweg

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Geschützt: Aus und vorbei

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Geschützt: Große Veränderungen

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein: