Neeeiiiin, Maaamaaaaa!

kam aus dem Heck des Autos als wir von einer Geburtstagsfeier nach Hause fuhren.

Es war Mamas Auto, Papa stieg am Fahrersitz ein und Mama als Beifahrer. Irgendwie war Sara das andersrum gewohnt und wollte das so gar nicht akzeptieren. Sie hat mindestens einen Kilometer gebraucht um sich damit abzufinden.

Nachahmung

Sara macht gerne Sachen nach, die sie im Fernsehen sieht.

Vorhin lief sie plötzlich zu ihrer Spielzeugkiste, holte einen Ball raus und warf ihn quer durchs Wohnzimmer.

Klar, wir schauten ja auch eine Reportage in der über Tricks beim Bowlen erzählt wurde.

Ich habe ihr dann alternativ ein paar leere Plastikflaschen geholt und schon hatten wir ein neues Spiel erfunden.

U7

Heute vormittag war nun die von mir lang erwartete U7 angestanden.

Als es aber rum war, war ich dann nur noch froh gewesen. Es war nämlich alles andere als lustig.

Das fing damit an, dass wir trotz Termins noch fast eine Stunde warten mussten. Als wir dann endlich an der Reihe waren war ich schon sehr genervt. Als wir dann ins Untersuchungszimmer kamen hat Sara schon das Gesicht verzogen. Und als es dann ans Ausiehen ging war es mit Ihrer Haltung vorbei. Ab desem Zeitpunkt hat sie nur noch geweint. Und zwar solange bis wir aus dem Zimmer wieder raus waren.

Aber das Ergebnis vom Doktor lautete trotzdem: kerngesund, zeitgerecht entwickelt und mit den Maßen zufrieden.

Diese lauten: 10,7 kg, 82,3 cm, und 48 cm Kopfumfang.

Die Impfung gegen Meningokokken gab es dann auch gleich wenn wir schon mal da waren. Schließlich weinte Sara eh schon.

Und als wir wieder zuhause waren waren wir beide heilfroh.

Backwerk

Heute muss ich auch mal ein Foto von einem Kuchen zeigen.

Gebacken habe ich ihn gestern mittag nach einem Rezept von ihr. Gefunden habe ich es da.

Es ist ein sehr schnelles und auch sehr leckeres Rezept und den werde ich wohl jetzt öfters mal machen.

kuchen

Und heute Nachmittag bekommen wir dann hoffentlich ganz lieben Besuch und essen alles auf.

Bald steht er an

Saras zweiter Geburtstag.

Und da müssen wir uns auch so langsam Gedanken darüber machen was wir unserer Maus schenken wollen.

Eigentlich dachte ich immer sie bekommt von uns ein Laufrad. Doch dann haben mir viele Mütter in der Krabbelgruppe davon abgeraten, und gesagt sie sei noch zu jung dazu. Ihre Kinder hätten es alle erst mit ca. 3 Jahren gelernt.

Aber damit wollte ich mich dann doch nicht so ganz abfinden . Also habe ich noch ausführlich in meinem Lieblingsforum recherchiert und da haben doch tatsächlich die meisten Mütter geschrieben, dass zwei Jahre ein gutes Alter für ein Laufrad sei. Außerdem kommt es sehr darauf an zu welcher Jahreszeit das Kind Geburtstag hat. Klar, wer im November ein Rad geschenkt bekommt lernt es wahrscheinlich erst im Sommer drauf so richtig.

Aber bei uns steht ja nun der Sommer vor der Tür, von der Jahreszeit paßt es also perfekt.

Nun haben wir uns also doch dafür entschieden ihr jetzt schon eines zu schenken. Da sie aber nicht zu den größen Kindern zählt müssen wir das Kleinste kaufen, das überhaupt zu haben ist. Zum Glück konnte es uns aber auch überzeugen.

Heute waren wir nun im Fahrradladen und haben es mal ausprobiert. Und Sara kommt tatsächlich mit den Füßen schon gerade so auf den Boden. Sie ist schon mal nicht umgekippt 🙂

Da es aber leider in unserer Wunschfarbe rot nicht vorhanden war mussten wir es bestellen. Und wie sollte es im Frühjahr anders sein. Es hat ca. 3 Wochen Lieferzeit.

Also wird es wahrscheinlich nicht am Geburtstag da sein. Aber ich glaube Sara wird es an diesem Tag am wenigsten vermissen 😉

Geschützt: Lederpuschen

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Geschützt: Nichts als Chaos

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein: