„Nein, selber machen“

Das hören wir momentan laufend von Sara.

Ganz egal was, sie will alles alleine machen. Anziehen, ausziehen, Brot schmieren, etc.

Immer bekommen wir zu hören: „Nein, Sara macht das“ oder „Ich mach das“

Einerseits freue ich mich sehr darüber, denn nur so lernt sie es und ich lasse sie auch soviel wie möglich selber machen. Aber wenn man mal gerade so gar keine Zeit dafür hat, ………. puh.

Advertisements

Habt Ihr ihn schon gesehen?

Den neuen Ticker rechts? 😀

Ich bin wieder schwanger und Ende März soll unser zweites Kind auf die Welt kommen. Der Abstand war so von uns geplant und gewünscht und wir freuen uns nun sehr darüber.

Mir geht es bisher sehr gut und so langsam fängt auch schon mein Bauch an zu wachsen.

Und auch wenn dies Saras Blog ist werde ich Euch bestimmt nun auch über unser zweites Kind auf dem laufenden halten.

Es klappt schon ganz gut

ohne Windel.

Wir üben ja schon seit längerem und sie hatte zwischendurch immer wieder Unfälle, bzw. hatte sie auf ihre Windel bestanden.

Aber die letzten Tage waren komplett ohne Windel und ohne Zwischenfall. Nun habe ich die Hoffnung, dass es so bleibt.

Allerdings werde ich sie sicher nicht zwingen und wenn sie eines Morgens wieder auf eine Windel besteht wird sie diese auch bekommen. Aber mittlerweile zieht sie ganz selbstverständlich morgens ihre Unterhose an.

Geschützt: Karusellfahrt

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Geschützt: Puh

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Einschlafen – es wird wieder besser

Na ja, zumindest hoffe ich das nun.

Gut, man muss immer noch meistens neben ihr sitzen bleiben bis sie eingeschlafen ist, aber was mir sehr wichtig ist: Der Papa darf das jetzt auch wieder.

Viele Wochen lang durfte sie nur die Mama ins Bett bringen, der Papa ging überhaupt nicht. Das gab nur Geschrei bis ich dann doch irgendwann hoch bin.

Und jetzt plötzlich ist das Ganze überhaupt kein Problem mehr. Sogar Zähne putzen darf der Papa wieder.

Und ich freu mich natürlich sehr darüber auch mal wieder einen freien Abend auf der Couch zu haben oder einen Film im Fernsehen komplett zu sehen.

Gemüse esse ich nicht – oder doch?

Das mit dem Gemüse ist bei uns ja wirklich so eine Sache.

Sie isst nämlich so gut wie gar keines, gerade mal noch Tomaten oder Gurken.

Was manchmal etwas geht ist noch ein Risotto, da sie gerne Reis mag. Da kann man ihr das eine oder andere mit unterjubeln.

Aber nun habe ich ein Rezept gefunden, dass sie wohl wirklich mag. Obwohl es fast nur aus Zucchini besteht. Aber wir hatten das nun diesen Sommer schon zum zweiten mal und es klappt.

Es gab heute bei uns ganz leckere Zucchinipuffer, die in dieser super Rezeptesammlung zu finden sind.