wieso – wehalb – warum

Irgendwann befinden sich wohl die meisten Kinder in der ‚Warum-Phase‘. Und die soll angeblich ganz schön anstrengend sein.

Nicht so meine Tochter. Das Wort ‚warum‘ gehört nicht wirklich zu ihrem Sprachschatz.

Aber das heißt nicht viel, denn bei ihr ist im Moment jedes dritte Wort ‚Wieso‘.

Ganz egal was man erzählt, der Kommentar ist laufend „Wieso?“

Und das kann mindestens genauso anstrengend sein.

Beim Abendessen

Heute gab es Hähnchenschlegel. Und Hähnchen ist etwas das unsere Tochter ausnahmsweise sogar mal ißt.

Ich habe ihr also von meinem Schlegel immer wieder was auf ihren Teller gegeben.

Bis irgendwann von ihr der Kommentar kam:

„Von der Rinde will ich auch was!“